Pflanzenblog - Juni 2023

Zimmerpflanzen auf dem Balkon: Darauf musst du bei der Pflege achten

(C: Nguyen Dang Hoang Nhu)

🎼 Sunny, yesterday my life was filled with rain 🎵

Der Sommer ist bald da, es wird wärmer und du verbringst immer mehr Zeit auf deinem Balkon oder im Garten. 🕶️

Jetzt vermisst du plötzlich das Dschungel-Feeling deiner Wohnung? 🌱

Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich! 😄  Viele Zimmerpflanzen gesellen sich in der warmen Jahreszeit gerne zu dir auf den Balkon. Welche dazu gehören, erfährst du in unserem Blog. Worauf du achten musst, damit deine Pflanzen den Sommer wirklich genießen können, erklären wir dir jetzt. 👇🏼

Schritt 1: Zimmerpflanzen an den neuen Standort gewöhnen

🥸 Das Wichtigste in Kürze: 

Was zur Hölle sind denn Schlupfwespen? 🤔 Schlupfwespen sind winzig kleine (nur wenige Millimeter grosse) Nützlinge. Sie legen ihre Eier direkt ins Innere von verschiedenen Schädlingen und töten diese so effektiv ab. 💪🏻

Mit den Schlupfwespenarten Dacnusa sibirica und Diglyphus isaea kannst du Minierfliegen loswerden.

Um Weisse Fliegen an deinen Pflanzen zu bekämpfen, empfehlen wir die Schlupfwespenart Encarsia formosa. 

Es gibt sehr viele verschiedene Blattlausarten. Wenn du Schlupfwespen gegen Blattläuse einsetzen möchtest, solltest du deshalb schauen, dass du dir die passende Schlupfwespenart zulegst.

💡 ⚠️ Ganz wichtig: Stell deine Zimmerpflanzen nicht direkt von der halbschattigen Ecke in deiner Wohnung an die pralle Sonne auf deinem Südbalkon.

Pflanzen und Menschen sind in dieser Hinsicht doch etwas ähnlicher als man denkt. Was passiert, wenn du völlig unvorbereitet einen Tag lang am Strand liegst? 🏖️ Genau, du bekommst (sehr wahrscheinlich) Sonnenbrand. 🧯

Dasselbe passiert auch mit deinen Pflanzen. Die plötzliche Sonne ist ein Schock für sie. Es haut ihnen sozusagen «de Nuggi use». 👶🏼 Sonnenbrand erkennst du an braunen Flecken auf den Blättern.

Im Unterschied zu unserer Haut erholen sich die Blätter vom Schaden leider nicht mehr. Dann hilft weder linderndes Aloe vera Gel noch Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50. 🧴

Es ist also unglaublich wichtig, dass du deine Pflanzen laufend an ihren neuen Standort gewöhnst. 

👉🏾 Eine Anleitung fürs Angewöhnen deiner Pflanzen findest du in unserem Blog.

Strelitzie im weissen Übertopf auf einer Hand gehalten
Nahaufnahme von Strelitzie Blätter
Strelitzie mit vielen grünen Blättern in schwarzem Innentopf auf einem Holztisch vor beigem Vorhang.
Strelitzie in anthrazitfarbenen Blumentopf auf einem Sofatisch im Wohnzimmern
Strelitzie in einem weissen Topf, gehalten von einer Frau mit schwarzer Kleidung.
Nahaufnahme der Blätter der Strelitzie (Strelitzia nicolai).
Nahaufnahme von Strelitzie Blätter.
Strelitzie im weissen Übertopf auf einer Hand gehalten
Nahaufnahme von Strelitzie Blätter
Strelitzie mit vielen grünen Blättern in schwarzem Innentopf auf einem Holztisch vor beigem Vorhang.
Strelitzie in anthrazitfarbenen Blumentopf auf einem Sofatisch im Wohnzimmern
GIF von Strelitzie (Strelitzia nicolai) die zwischen weissem und anthrazitfarbenen Blumentopf hin- und herspringt
GIF von Strelitzie (Strelitzia nicolai) die zwischen hellblauem und dunkelblauem Blumentopf hin- und herspringt
GIF von Strelitzie (Strelitzia nicolai) die zwischen hellgrünem und dunkelgrünem Blumentopf hin- und herspringt
Strelitzie in einem weissen Topf, gehalten von einer Frau mit schwarzer Kleidung.
Nahaufnahme der Blätter der Strelitzie (Strelitzia nicolai).
Nahaufnahme von Strelitzie Blätter.
Strelitzie

Strelitzie

39,95 €
Details anzeigen

Schritt 2: Der richtige Standort für Zimmerpflanzen auf dem Balkon

Unterschiedliche Pflanzen brauchen einen unterschiedlichen Standort. - das predigen wir bei feey immer wieder. 👩🏻‍🏫 Das gilt auch für Zimmerpflanzen, die du im Sommer auf deinen Balkon oder auf die Terrasse verschiebst.

Achte also auf die Himmelsrichtung deine Balkons und wohin die pralle Sonne reicht. 🌞 Manche Pflanzen lieben die pralle Sonne (nach ihrer Angewöhnungszeit, haben wir gelernt 😉), während andere Zimmerpflanzen die Sommerzeit lieber in der halbschattigen Balkonecke verbringen.

Welchen Standort deine grünen Freundinnen bevorzugen, erfährst du im jeweiligen Pflanzenlexikon. 📚

💡 Eine allgemeine Regel gibt es: Achte darauf, dass deine Pflanzen vor dem Wind geschützt sind.

Ein leichter Luftzug stört sie nicht. Die Pflanzen mögen das eigentlich sogar. In der Natur müssen sie ja schließlich auch mit Wind klarkommen. 🪴

Als Zimmerpflanze sind sie sich aber starken Wind normalerweise nicht gewohnt. In der unruhigsten Ecke deines Balkons kann es also zu viel des Guten sein. 😵‍💫

Bei manchen Pflanzen, wie zum Beispiel bei der Strelitzie, kann es passieren, dass die Blätter einreißen. Das ist völlig normal und schadet der Strelitzie auch nicht, jedoch finden es manche Leute unschön. 🤷🏼‍♀️

Schritt 3: Zimmerpflanzen auf dem Balkon richtig gießen

Im Sommer sind die Temperaturen auf deinem Balkon deutlich höher als in deinem Haus oder deiner Wohnung. 🌡️ Zumindest hoffen wir das... Zusätzlich zirkuliert die Luft draußen deutlich mehr als drinnen.

💡 Die Kombination von Hitze und Luftzirkulation bedeutet, dass die Erde deiner Zimmerpflanzen auf dem Balkon schneller austrocknet.

Damit du deine tropische Pflanze nicht aus Versehen zum Leben als Wüstenpflanze zwingst, solltest du vermehrt den Fingertest machen. ☝🏻 Dazu steckst du einfach den Finger ein paar Zentimeter tief in die Erde, um zu schauen, ob sie bereits angetrocknet ist. Das ist der Fall, wenn sie gleich wieder abbröckelt.

Mache das besonders häufig, wenn du deine Zimmerpflanzen frisch nach draußen verschoben hast. So bekommst du schnell ein Gefühl dafür, wie oft du deine Pflanzen nun gießen musst.

Wir empfehlen dir zusätzlich, dass du jeweils vor und nach dem Gießen deine Pflanze anhebst. Dadurch kannst du nach einiger Zeit am Gewicht erkennen, ob sie Wasser braucht. 🏋🏼

👉🏽 Noch mehr Tipps rund ums Wässern findest du in unserem Gieß-Blog.

Liquid error (sections/pf-0f973c09 line 105): product form must be given a product

Schritt 4: Zimmerpflanzen auf dem Balkon bei Regen

«Aber im Sommer ist es doch nicht immer schönes Wetter, was muss ich denn machen, wenn es regnet?» 🤔

Ein kurzer Platzregen ist generell nicht schlimm. 🌧️ Im Gegenteil: Deine Pflanzen freuen sich sogar, wenn ihre Blätter abgewaschen werden. Auch am Regenwasser erfreuen sie sich, weil das nicht so kalkhaltig ist, wie unser Leitungswasser.

Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du übrigens auch dein normales Gießwasser entkalken. 💧

💡 💧 Nach dem Regen solltest du den Übertopf leeren, damit deine Pflanzen nicht in Wasser stehen. Wenn du dir Sorgen machst, dass du das vergessen könntest, kannst du natürlich auch gleich den Übertopf ganz weglassen oder sie in einen dekorativen Topf mit Abtropflöchern stellen.

Sollte es aber lange und oft regnen, empfehlen wir dir, dass du deine Zimmerpflanzen auf dem Balkon oder im Garten an ein überdachtes Plätzchen stellst. So kannst du sie beispielsweise nahe an die Hauswand verschieben, wo das Dach überhängt. 🏡

Vor allem bei Sukkulenten solltest du darauf achten, dass die Erde nicht dauerhaft feucht ist. Ansonsten könnte es zu Wurzelfäule kommen. 🌵

Schritt 5: Zimmerpflanzen im Herbst wieder reinholen

Der Sommerzeit ist leider nicht unbegrenzt. Das finden auch deine Pflanzen schade, denn irgendwann wird es Herbst und auf deinem Balkon zu kalt. 🥶

Viele Zimmerpflanzen kommen ursprünglich aus dem Regenwald oder aus Steppen- und Wüstengebieten. Sie sind sich also kuschlig-warme Temperaturen gewohnt. 🏜️

💡 Sobald auch du deinen Kaffee am Morgen nicht mehr auf dem Balkon genießt, solltest du die Pflanzen wieder reinholen. ☕ Das bedeutet, bevor die Nächte dauerhaft unter 10 °C fallen.

👉🏿 Worauf du beim Reinholen deiner Zimmerpflanzen vom Balkon achten musst, erfährst du in unserem Blog.

Du hast Fragen zur Pflege deiner Pflanzen? Wende dich an unseren kostenlosen Pflanzendoktor! Wir helfen dir gerne weiter. 🤗🌱

Das könnte dich auch noch interessieren: 

Hat in die Tasten gehauen: 

Ivo

Content Creator bei feey

MEIN GRÜNER DAUMEN

Gratis Pflanzenkurs von feey

🪴 inkl. Spezial-Überraschung

KURS ENTDECKEN

Vani und Janko zeigen dir in ihren lehrreichen Videos, wie Zimmerpflanzen auch bei dir nachhaltig überleben.